Edelstahlschrauben und Verbindungselemente

Weltunternehmen vergibt Jahresbedarf
für Edelstahlschrauben nach Ennepetal:

BASF-Auftrag für Europa

01.02.2005

Nach intensiven Verhandlungen vergibt BASF Ludwigshafen den kompletten Jahresbedarf für Edelstahl-Verbindungselemente neu:

Die Lederer GmbH aus Ennepetal konnte die Ausschreibung für sich entscheiden und damit selbst Anbieter auf die Plätze verweisen, die bisher in diesem Bereich mit für die Abdeckung des Bedarfes zuständig waren.

Der Ennepetaler Spezialist für hochwertige Verbindungselemente aus Edelstahl und modernes C-Teile-Management beliefert damit ab sofort als europäischer Vertragspartner die größten BASF-Standorte und –Tochtergesellschaften mit Edelstahl-Verbindungselementen wie Schrauben, Muttern, Scheiben und Ringen.

BASF begründet seine Entscheidung zugunsten des mittelständischen Familienunternehmens nicht nur mit den besseren Preisen, vielmehr verweist man in diesem Zusammenhang auch auf die bisherige reibungslose Zusammenarbeit, sowie auf die Vertragstreue seitens Lederer auch in schwierigen Marktsituationen.

Mit Abschluß dieses Vertrages kann Lederer seinen bisherigen Umsatz mit BASF deutlich steigern. Damit setzt sich die bisherige Erfolgsgeschichte des Ennepetaler Unternehmens fort: Nach einer Umsatzsteigerung von über 16% in 2004 stehen die Ampeln auch für 2005 auf grün. So leistet das Handelsunternehmen erneut einen positiven Beitrag zur Arbeitsplatz- und Standortsicherung im Ennepe-Ruhr-Kreis.