Edelstahlschrauben und Verbindungselemente

Neue EU-Umwelt-Verordnungen ab 1.7.2006:

Rechtzeitige Umsetzung der
ROHS-, WEEE- und ELV-Richtlinien

18.07.2005

Bereits ein Jahr vor Inkrafttreten informiert Lederer seine Kunden über die Relevanz dieser neuen EU-Verordnungen. Hiervon betroffene Artikel werden konsequent auf entsprechend zugelassene umgestellt und bei Bedarf die erforderlichen Konformitäts-Erklärungen abgegeben.

Hintergrund ist die in 2002/2003 erfolgte Verabschiedung der o.g. Richtlinien, welche ab 1.7.2006 (bzw. ELV: 2007) in Kraft treten. Demnach sind die folgenden chrom(VI)-haltigen Beschichtungen, wie sie üblicherweise zum Korrosionsschutz verwendet werden, nicht mehr zulässig und müssen durch alternative Verfahren ersetzt werden:

 

  • Zink-gelb, schwarz- oder oliv-chromatiert
  • wasserbasierte Zinklamellen-Systeme (z.B. Dacromet)

Generell macht Lederer bezüglich dieser Richtlinien folgende Aussage:

Alle von Lederer vertriebenen unbeschichteten Verbindungselemente aus austenitischen Werkstoffen (Edelstahl A1 – A5), sowohl Norm- als auch Standard- und Sonderteile, sind von diesen Richtlinien nicht betroffen.

(...)

Eine vollständige Konformitäts-Erklärung, ergänzt um thematische Erläuterungen, findet sich in unserem Download-Bereich.