Bahn-Bild Bahnhof_Titel

Qualität garantieren

Konstant hohe Qualität hat für Lederer oberste Priorität. Sowohl was die Qualität der Produkte betrifft als auch die der Dienstleistungen.

Alle ein- und ausgehenden Teile werden einer systematischen Qualitätskontrolle und -bewertung unterzogen. Mit modernen Messgeräten werden physikalische und chemische Eigenschaften untersucht und mit den Anforderungen verglichen. Diese permanenten Prüfungen zwingen unsere Lieferanten, nur qualitativ hochwertige Produkte zu liefern. Mit Herstellern, die diesen Standard nicht erreichen, pflegt Lederer keine Zusammenarbeit.

Die von der DGQ geschulten Mitarbeiter in der Lederer-eigenen Prüfabteilung verfügen hierbei über modernste Werkzeuge: Von mechanischen Messgeräten wie Mikrometern, Tiefenmessuhren und Lehrdornen über Werkstoff-Prüfgeräte und Projektoren bis hin zu neuesten Röntgen- und Spektralanalysegeräten reicht die vielfältige Palette. Alle Mess- und Prüfergebnisse werden in einer eigens hierfür entwickelten Software dokumentiert.

Unter anderem können folgende Kriterien überprüft werden:

  • Abmessungen
  • Beschichtungen
  • Härte nach Rockwell (HRC) und nach Vickers (HV)
  • Gewinde
  • Werkstoffarten

Zusätzlich zur QS-Prüfabteilung verfügt die Lederer GmbH auch über ein eigenes, nach ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflabor. In diesem können noch detailliertere Untersuchungen vorgenommen und Bescheinigungen ausgestellt werden.

Das Lederer-Prüflabor verfügt über folgende Möglichkeiten:

  • Zug- und Schrägzugversuche an Schrauben
  • Prüfkraftversuche an Muttern
  • Bruchdrehmoment-Prüfungen
  • Bohr- und Einschraubprüfungen
  • Prüfung der Oberflächen- und Kernhärte
  • Sonstige manuelle Prüfungen
  • Salzsprühnebel-Tests
  • Ausstellung von Werkszeugnissen nach 3.1C

Zertifizierungen

Dass nicht nur die Qualität der Produkte geprüft wird, sondern auch die Qualität der Dienstleistungen klar definiert ist, versteht sich für Lederer von selbst. Schon seit 1993 ist Qualitätsmanagement ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 (früher 9002) gewährleistet einen akkurat hohen Standard über alle Geschäftsbereiche. Dadurch ist die hohe Lieferbereitschaft von über 98% möglich und die Transparenz aller Arbeitsabläufe für jeden Mitarbeiter sichergestellt.

Diese sind übrigens (nach Ihnen, den Kunden) das wichtigste Kapital des Unternehmens: Hervorragendes Fachwissen, permanente Weiterbildung und eine ausgeprägte Kundenorientierung sind die Markenzeichen des gesamten Lederer-Teams. Das daraus resultierende Qualitätsbewusstsein ist Grundlage für den langfristigen und erfolgreichen Dialog mit den Partnern im Markt. Nicht umsonst stufen namhafte Großunternehmen Lederer regelmäßig als „A-Lieferant“ ein.

Prozesssicherheit in allen Verfahrensschritten hat höchste Bedeutung und ist für uns selbstverständlich:

  • Qualitä̈tsmanagement nach DIN EN ISO 9001,
  • Umweltmanagement nach DIN EN ISO 140001
  • Arbeitssicherheitsmanagement nach BS OHSAS 18001
    sowie die derzeitige Ausrichtung des Lederer Management-Systems an den Anforderungen nach
  • internationalem Bahn-Standard IRIS.

Folgende Prüfbescheinigungen in Anlehnung an die DIN EN 10204:2004 können ausgestellt werden:

table