s_27_sortimentsfremde

Sortimentsfremde Artikel

Häufig umfasst der C-Teile-Bedarf eines Kunden auch Artikel, die eigentlich nicht den Verbindungselementen wie Schrauben, Muttern, DIN- und Normteilen aus Edelstahl zugeordnet sind (z. B. Elektroartikel wie Kabelschuhe, Lötösen oder Aderendhülsen oder Kunststoff-Artikel nach Norm oder Zeichnung). Doch für den Produktionsprozess sind auch diese Kleinteile unverzichtbar und müssen somit im Rahmen eines C-Teile-Managements berücksichtigt werden (ebenso wie herstellergebundene Artikel, die mittels des C-Teile-Management-Systems zugeführt werden).

Daher beschafft Lederer im Rahmen individueller Vereinbarungen und als Bestandteil von Logistiksystemen und Servicekonzepten auch diese branchenfremden Produkte und übernimmt deren Lagerhaltung. Wenn gewünscht, gehen wir sogar Partnerschaften mit spezifischen Lieferanten ein, die unser Artikelsortiment ergänzen.