Email Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Vorherige Seite Nächste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Person Logout Shopping cart PDF

News

Marketing Club Südwestfalen kürt Lederer zum "Helden"

Auszeichnung für Aktivitäten in der Corona-Zeit!

Als eines von sieben Unternehmen sind wir vom Marketingclub Südwestfalen als „Marketing Hero“ ausgezeichnet worden. Vor allem drei Aktivitäten bewogen die Jury, uns diese Auszeichnung zu verleihen: Das ungewöhnliche Work@Home-Incentive, unsere digitale Jubiläumsfeier sowie das interaktive 3D-Modell der gesamten Firma.

„Bei der Auszeichnung geht es um Flexibilität und die Fähigkeit mit den Veränderungen gestärkt und auf neuen Wegen zu gehen. Lederer hat das neue Denken mit den realisierten Projekten beeindruckend und beispielhaft umgesetzt“, urteilte Dr. Ebbo Tücking, Präsident des Marketingclub Südwestfalen und Jury-Mitglied.

Work@Home-Set
Als Homeoffice im März 2020 ganz unmittelbar die Lebens- und Arbeitswelt veränderte, schickten wir 400 Mitarbeitende, Kunden, Partnern und Lieferanten ein Dankeschön: Das Lederer Work@Home-Set mit praktischen und schönen Utensilien für die Heimarbeit. „Alle Beschenkten konnten ihr persönliches Homeoffice-Foto auf einer eigens geschaffenen Website veröffentlichen und diese motivierende Aktion teilen. Das war echtes Community-Building in der Krise“, hieß es in der Begründung.

Virtuelle Jubiläumsfeier
Als die real geplante Jubiläumsfeier mit über 500 Gästen wegen Corona kurzfristig ausfallen musste, wurde kreativ umgeplant: Im Stile eines Fernsehstudios mit Moderatorin, Interviews, Live-Musik, einem prämierten Sterne-Koch und zugeschalteten Gästen wurde emotional an den Computerbildschirmen gefeiert. Fast alle bereits geplanten und gebuchten Partner der analogen Präsenzveranstaltung waren bei der digitalen Alternative dabei.

3D-Rundgang
Gemeinsam mit dem darauf spezialisierten Unternehmen Werft 6 wurde die neue virtuelle Realität an vier Drehtagen geschaffen: Weit über tausend Messpunkte stellen dabei ein komplexes Bild von Lederer dar, denn man bewegt sich durch eine dreidimensionale Architektur und nicht durch herkömmliche 360°-Grad-Fotos. Zusätzlich wurde ein 10-sprachiger Trailer erstellt, der den Besuchern einen 4-minütigen Eindruck von den Möglichkeiten dieser innovativen und beeindruckenden Technik ermöglicht. „Corona hat die persönlichen Besuche am Lederer-Standort natürlich deutlich reduziert. Daher war das neue 3D-Modell des gesamten Unternehmens genau der richtige Weg, um Kunden, Partnern, Lieferanten und Bewerbern ein wirklich sehr realistisches Raumgefühl vermitteln zu können und ihnen die wahre Unternehmensgröße zeigen zu können und auch Nähe zu schaffen.“, so die Jury-Begründung.

Ein ausdrückliches DANKE an alle Kolleginnen und Kollegen im Haus, die an ganz vielen Stellen mitgeholfen haben und die oben genannten Aktivitäten durch ihre Unterstützung erst möglich gemacht haben.